Aktuelles

Neuer VDA-Vorsitzender, Klaus Brähmig MdB

Neuer Vorstand und neuer Verwaltungsrat gewählt
Koschyk zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Die Verbandsspitze des VDA wurde am 31. Mai 2014 neu bestellt. Ebenso wurde der Verwaltungsrat für die kommende Amtsperiode von vier Jahren neu gewählt.

Neuer VDA-Bundesvorsitzender ist der sächsische Bundestagsabgeordnete Klaus Brähmig (Jg. 1957). Brähmig wurde mit großer Mehrheit am 31. Mai 2014 bei der Jahreshauptversammlung des VDA-Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V. vom Verwaltungsrat bei dessen Sitzung in Königswinter zum Nachfolger von Hartmut Koschyk MdB gewählt.

Koschyk, der das Amt aufgrund seiner neuen Aufgabe als "Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten" aufgab, hatte den VDA-Vorsitz von 1994 bis 2014 inne. Für sein langjähriges und großes Verbandsengagement verlieh ihm der Vorstand den Ehrenvorsitz des VDA.

Und so setzen sich die Gremien künftig zusammen:

 Bundesvorsitzender:  Klaus Brähmig MdB, Berlin/Pirna
 Erster stv. Vorsitzender:
 Gerhard Landgraf, Maisach
 Zweiter stv. Vorsitzender:
 Dr. Thomas Darsow, Schwerin
 Schatzmeister:  Gerhard Müller, Wolfenbüttel
 Beisitzer:  Dr. Tammo Luther, Schwerin
 Beisitzer:  Ilona Mosler-Biadacz, Bonn
 Beisitzer:  Prof. Dr.-Ing. Heralt Schöne, Moritzburg
 Kooptierter GF:
 Petra Meßbacher, Bonn
 Verwaltungsrat:  Peter Iver Johannsen, Haderslev

Dem 18-köpfigen Verwaltungsrat gehören an:

Dr. Claus Thies, Werner Harasym, Peter Bien, Peter Iver Johannsen, Bodo Bost, Andreas Schröder, Anita Schäfer MdB, Hartmut Koschyk MdB, Hans-Peter Kemper, Alexander Klein, Dr. Rolf Sauerzapf, Waldemar Weber, Dr. Annette Hailer-Schmidt, Prof. Dr. Hartmut Fröschle, Martin Schmidt, Manfred Schröder, Ernst Hubert von Michaelis, Norbert Kartmann.

Als Ersatzmitglieder wurden gewählt:
Prof. Dr. Menno Aden, Peter Hucker, Marina Gräfin zu Dohna
15.06.2014 | Weitere News-Artikel