Presseerklärung des Vereins für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e. V. Landesverband Rheinland-Pfalz

Maskottchen auf Jubiläums-Weltreise

Der Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland feiert 2011 ein großes Jubiläum: 130 Jahre ist es her, daß die Interessenvertretung für deutsche Gemeinschaften in aller Welt 1881 als Allgemeiner Deutscher Schulverein gegründet wurde.

Vor diesem Hintergrund hat der rheinland-pfälzische Landesverband sein „Marmottchen“ (abgeleitet vom wissenschaftlichen Namen „marmota“) — ein 60 cm großes Plüsch-Murmeltier in Lederhosen-Tracht — auf Reisen zu Landsleuten in aller Welt geschickt. Das putzige Erdmännchen symbolisiert die besonderen Beziehungen zu den in großer Zahl in den US-Bundesstaat Pennsylvania ausgewanderten Pfälzern, die alljährlich am 2. Februar zu Ehren des dort beheimateten Waldmurmeltieres den „Groundhog Day“ feiern.

Am 11. Januar begann die Jubiläumstour des Maskottchens am Reichstag im Herzen Berlins, um von dort aus zur deutschen Volksgruppe in Nordschleswig aufzubrechen. Wie es weitergeht, hängt ganz von den Kontakten und dem Einfallsreichtum der Beteiligten ab.

Erklärtes Ziel ist es, daß das seine natürliche Größe noch übertreffende Stofftier möglichst viele Länder bereist und die Stationen im dazugehörigen Reisetagebuch mit Texten und Adressen sowie Fotos von auslandsdeutschen Landsleuten, örtlichen Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Einrichtungen der Minderheiten usw. dokumentiert werden. Außerdem soll das Maskottchen zwischendurch immer wieder mal mit Teilnehmern der VDA-Schüleraustauschprogramme in die unterschiedlichsten Regionen der Bundesrepublik Deutschland zurückkommen, um von dort wieder auf große Fahrt zu gehen.

Kernanliegen des VDA Rheinland-Pfalz ist es nach Aussage des Landesvorsitzenden Martin L. Schmidt, mit dieser Idee zur 130-Jahr-Feier dazu beizutragen, die Verbindungen zwischen verschieden auslandsdeutschen Gemeinschaften zu festigen oder gar neu zu knüpfen. Ebenso sollen die engen kulturellen Gemeinsamkeiten von Deutschen in aller Welt mit dem Herkunftsland ihrer Vorfahren verstärkt ins Bewußtsein treten.

Der 1881 gegründete, deutschlandweit tätige VDA steht unter dem Vorsitz des Parlamentsabgeordneten Hartmut Koschyk, der zur Zeit als Staatssekretär dem Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zur Seite steht. Nähere Informationen über die vielfältigen Interessen und Aufgaben des Vereins bietet die Vierteljahreszeitschrift „Globus“ sowie die Internet-Präsenz (www.vda-globus.de).

Kontakt:
VDA-Bundesgeschäftsstelle
Kölnstraße 76
53757 Sankt Augustin

Tel.: 02241 21071
Fax.: 02241 29241
info@vda-globus.de